/


Schule im Herzen Duisburgs

 

Karitatives



Flaschendeckelsammeln für einen guten Zweck

Als sich die Schülervertretung  zum ersten Mal schwerbeladen auf den Weg zum MVZ-Labor Duisburg machte, hatte sie eine ebenso schwere wie kostbare Fracht im Gepäck: Tausende Flaschendeckel. Mitten auf der Königstraße passierte dann, was passieren musste: Einer der Säcke riss und die Flaschendeckel lagen kreuz und quer auf der Haupteinkaufsmeile verstreut. Wir haben mit viel Lachen und ein wenig Fluchen schnell ein paar Fotos geschossen und die zahllosen Flaschendeckel anschließend wieder eingesammelt. 

Diese waren zuvor einige Wochen lang von den Schülerinnen und Schülern des Steinbart-Gymnasiums gesammelt und im SV-Raum abgegeben worden. Doch wozu das Ganze? Die Aktion „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“, auf die Frau Haase uns aufmerksam gemacht hatte, setzt sich zum Ziel, die Kinderlähmung auszurotten. Und der Wert von 500 Deckeln – bestehend aus wertvollen und recycelbaren Polyethylenen – reicht aus, um eine Impfung gegen diese hochansteckende Krankheit  zu finanzieren. Gerade in weniger entwickelten Ländern ist die Kinderlähmung nach wie vor stark verbreitet. 

Wir danken allen, die an dieser tollen Aktion teilnehmen! (SV)




Ehemalige Klasse 9D bekommt Auszeichnung für Dialog und Toleranz

Am 19.04.2018 fuhr die ehemalige Klasse 9D nach Potsdam und nahm dort die „Skulptur für Dialog und Toleranz“ entgegen, die höchste Auszeichnung des Paritätischen Gesamtverbandes für Nichtmitglieder. Unter dem diesjährigen Motto des Paritätischen Gesamtverbandes „Mensch, du hast Recht!“ wurde dieser Preis der Klasse für ihren Einsatz zugunsten ihrer Mitschülerin und Freundin Bivsi Rana verliehen, die nach Nepal abgeschoben worden war. Nicht zuletzt aufgrund dieses beeindruckenden Engagements der 9D konnte Bivsi schließlich nach Deutschland zurückgeholt werden. 

Die Klasse freut sich sehr und ist stolz, dass sie die Auszeichnung entgegennehmen konnte.

(Gina Schneiders) 



Kinderdorf freut sich über viele Geschenke

Ob Filme, Spiele oder Gutscheine - in der Adventszeit trug der Weihnachtsbaum im Foyer erneut zahlreiche Sterne mit Wünschen der Kinder und Jugendlichen des Kinderdorfs Rotdornstraße. Unser besonderer Dank gilt dem Blumenladen Große-Kock, der uns wieder einen großen und wunderschönen Weihnachtsbaum gespendet hat. 

Die Steinbärte haben diese Wünsche gerne erfüllt und die Geschenke für das Kinderdorf verpackt. Über die Bescherung an Heiligabend freuten sich die Kinder sehr und schickten uns zum Dank zahlreiche Bilder der Bescherung. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Schülern, Lehrern und Eltern, die an dieser tollen Aktion teilgenommen haben! 

Einen Überblick der zahlreichen gebastelten Danksagungen finden Sie hier.

(Raphael Strater)

 

 


Duisburger Tafel e.V. erhält Spende in Höhe von 2.000 Euro

 „Jeder gibt, was er kann“. Das ist das Motto der Duisburger Tafel e.V., mit dem sie für die Hilfe und Versorgung hilfsbedürftiger Menschen, die ohnehin schon als wirtschaftlich benachteiligt gelten, im Raum Duisburg wirbt. Diesem Hilferuf sind wir als Schule in der vergangenen Woche gefolgt und haben einen Betrag von insgesamt 2.000 € gespendet. Das Geld war durch den im vorherigen Schuljahr veranstalteten Sponsorenlauf zusammengekommen.  Noch bevor der Sponsorenlauf kurz vor den Sommerferien stattfand, hatten sich die Mitglieder des Schülerrats einstimmig auf die Duisburger Tafel als ersten Empfänger für die Spenden geeinigt.So wurde bei dem Treffen am 05.05.2017 mit Günter Spikofski, Tafel-Geschäftsführer, besprochen, wie das Geld vom Verein eingesetzt werden kann. Insbesondere kam man bei dem Gespräch auf die Bedeutung solcher finanziellen Unterstützungen zu sprechen, die eine Basis für zukünftige Vorhaben des eigennützigen Vereins darstellen. Somit geht ein riesiges Lob und Dankeschön an alle Schüler, Lehrer und Sponsoren, die sich im vergangenen Jahr an dem Lauf beteiligt haben und solche Projekte tatkräftig unterstützen! Vielen vielen Dank!

(Sarah Habibi)

 



Weihnachtsbaumaktion 2016 der SV – Steinbärte unterstützen das Kinderdorf Rotdornstraße

Pünktlich zu Beginn der Weihnachtszeit hängten wir, die Mitglieder der SV, an unseren Weihnachtsbaum im Foyer viele bunte Sterne. Diese waren jedoch keine ganz normalen Anhänger, sondern sie waren Teil unserer Weihnachtsbaumaktion. Die Kinder und Jugendlichen des Kinderdorfs Rotdornstraße hier in Duisburg hatten ihre persönlichen Wünsche auf selbst gebastelte Sternanhänger geschrieben, die dann an unseren Baum gehängt wurden. Vom 6.12 bis zum letzten Schultag vor den Ferien hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich Sterne zu nehmen, um einem Kind oder einer Gruppe einen Wunsch zu erfüllen. 


Ergebnis war eine Vielzahl an eingepackten Spielzeugen, Bastelsachen, DVDs, Büchern und Gutscheinen, über die sich die Kinder freuen durften!
Als Schülervertretung einer „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ war es uns wichtig ein Zeichen zu setzen, um jeglichen Zusammenhalt zwischen hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen und uns zu stärken.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Schülern, Eltern und Lehrern, die sich unser Angebot zu Herzen genommen haben: Vielen Dank für Ihre und Eure Unterstützung! (Sarah Habibi)


 

 
Anrufen
Email
Info